Salamander-Villen, Kornwestheim

Neubau von 64 Eigentumswohnungen | Verkauft

Mit Hochdruck hat die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim (IPSAK) am Bau von acht neuen Stadtvillen gearbeitet. Die Leiterin des Immobilien-Verkaufs zeigte sich zufrieden mit dem Verkauf der Eigentumswohnungen: „Mit dem Bau der Salamander-Villen hat die Wiederbelebung des Areals einen großen Schritt nach vorne gemacht.“ Die Projektgesellschaft, ein Tochterunternehmen der IMMOVATION-Unternehmensgruppe, revitalisierte das Salamander-Areal seit Ende 2009 bis in das Jahr 2018.

 

Salamander-Areal, Kornwestheim, Neubau Salamander-Villen
Neuer Wohnraum am Salamander-Areal: 64 Eigentumswohnungen in 8 Stadtvillen 

Alle 64 neu gebauten Eigentumswohnungen in den Salamander-Villen in Kornwestheim sind verkauft. Die beiden Stadtvillen des ersten Bauabschnittes waren bereits 2014 von Ihren Eigentümern bezogen worden. Ab Mitte 2014 wurden als wichtiger Baustein der Revitalisierung sechs weitere Salamander-Villen mit 48 Eigentumswohnungen auf dem Salamander-Areal gebaut. Sie sind im Herbst 2015 bezugsfertig geworden.

Salamander-Areal – eine Alternative zum Wohnen in Stuttgart

Ob Dachterrasse oder Balkon, den Blick ins Grüne können alle Bewohner der neuen Villen genießen.

Das Angebot von Wohnungen auf dem Salamander-Areal entspricht offenbar dem Bedarf vieler Wohnungssuchender in der Metropolregion Stuttgart. Verkehrsgünstig gelegen und günstiger als vergleichbare Wohnungen in Stuttgart bieten die Salamander-Villen 2 bis 4 Zimmer mit ca. 48 bis 138 Quadratmetern. Die Häuser wurden als Energie-Effizienzhäuser nach KfW-70-Standard gebaut. In den obersten Etagen jeder Stadtvilla sind zudem exklusive Penthäuser mit großzügigen Dachterrassen entstanden. Die anderen Etagen erhielten weitläufige Balkone und die Erdgeschosswohnungen haben über eine Gartenterrasse hinaus einen Gartenanteil.

Helle und sonnige Atmosphäre in den Wohnbereichen

Viele exklusive Details zeichnen die neuen Stadtvillen aus: Ein Aufzug bringt die Eigentümer direkt bis vor die Wohnungstür. Elektrische Rollläden, eine Gegensprechanlage mit video-überwachter Haustür inklusive Monitor sorgen für Sicherheit. Kfz-Stellplätze in der Tiefgarage und auf dem Grundstück machen zudem eine Parkplatzsuche überflüssig.

Gut versorgt und gut erreichbar

Ein neu gebauter REWE-Lebensmittelmarkt im Zentrum des Areals versorgt seit Ende 2017 die neuen Bewohner mit Artikeln des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus verfügt das Salamander-Areal über eine hervorragende Verkehrsanbindung: „Von der S-Bahn-Haltestelle direkt vor dem Areal fährt man zum Beispiel in nur ca. 12 Minuten bis Stuttgart. In Verbindung mit den günstigeren Kaufpreisen im Vergleich zu Stuttgart hat das viele Käufer überzeugt“, berichtet die Verkaufsleitung der IPSAK.

 


< Zurück zur ÜbersichtProjekt Höfe am Kaffeeberg >
 Projekt Stadtvilla am Salamander-Areal >
 Projekt Wohnen am Salamanderplatz >

Bildquellen

  • Salamander-Areal, Kornwestheim, Neubau Salamander-Villen: © Tobias Bugala / IMMOVATION AG
  • Salamander-Areal, Kornwestheim, Neubau Salamander-Villen, Gartenansicht: © Tobias Bugala / IMMOVATION AG
  • Salamander-Areal, Kornwestheim, Neubau Salamander-Villen, Wohnungsbeispiel: © Tobias Bugala / IMMOVATION AG
  • Salamander-Areal, Kornwestheim, Neubau Salamander-Villen, Straßenansicht: © Tobias Bugala / IMMOVATION AG