Corona-Virus
Schutz Ihrer Gesundheit
Bund und Länder haben sich darauf verständigt, den Lockdown weitestgehend bis 7. März zu verlängern. Der positive Trend bei den Infektionszahlen dürfe nicht gefährdet werden.

Der Einzelhandel ist seit dem 16. Dezember 2020 geschlossen. Es gibt jedoch Ausnahmen für Geschäfte, die den täglichen Bedarf decken. Für Informationen zu den Geschäften auf dem Areal klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".
 
Salamander-Areal, Kornwestheim
Bilder, Bilder, Bilder ...
... vom Salamander-Areal, aus Kornwestheim und von unseren Projekten in der Region finden Sie im Menü "Impressionen". 
Veranstaltungsräume...
... mit Geschichte! Nutzen Sie die besondere historische Atmosphäre des Salamander-Areals für Ihre Veranstaltung.
Wir suchen
Für die Hausverwaltung der IMMOVATION-Unternehmensgruppe sucht unsere Tochterfirma, ex ante GmbH, einen Immobilienkaufmann (m/w/d) in Kassel.

Information zu Corona-Regelungen

Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der einzelnen Anbieter über die Regelungen der aktuellen Öffnungszeiten.

Durch die Maßnahmen, die Bund und Länder im Dezember und Januar zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen haben, konnte das exponentielle Wachstum der Neuinfektionen mit dem Virus SARS CoV-2 gebrochen und die 7-Tage-Inzidenz bundesweit gesenkt werden.
Mit Beschluss vom 10. Februar 2021 hat die Landesregierung die Corona-Verordnung Baden-Württembergs aktualisiert. Der Einzelhandel bleibt weiter geschlossen. Seit dem 11. Januar dürfen Kundinnen und Kunden jedoch ihre vorbestellten Produkte wieder in den Geschäften abholen, die einen solchen Service bieten („Click-and-Collect“).

Weiter geöffnet bleiben Geschäfte, die den täglichen Bedarf decken.
Dazu zählen unter anderem:

- Lebensmittelläden und Wochenmärkte,
- Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte,
- Apotheken, Sanitätshäuser und Drogerien,
- Optiker und Hörgeräteakustiker,
- Zeitungsverkauf,
- Tankstellen, Kfz- und Fahrradwerkstätten,
- Banken, Sparkassen und Poststellen,
- Reinigungen und Waschsalons,
- Tierbedarf und Futtermittelmärkte,
- Großhandel

Quelle: www.swr.de
Corona-Virus
Schutz Ihrer Gesundheit
Bund und Länder haben sich darauf verständigt, den Lockdown weitestgehend bis 7. März zu verlängern. Der positive Trend bei den Infektionszahlen dürfe nicht gefährdet werden.
Der Einzelhandel ist seit dem 16. Dezember 2020 geschlossen. Es gibt jedoch Ausnahmen für Geschäfte, die den täglichen Bedarf decken. Für Informationen zu den Geschäften auf dem Areal klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".
IMPRESSIONEN HEUTE UND FRÜHER
Bilder, Bilder, Bilder ...
... vom Salamander-Areal, aus Kornwestheim und von unseren neuen Projekten in der Region finden Sie im Menü "Impressionen".
WENN ES ETWAS BESONDERES SEIN SOLL
Veranstaltungsräume
... mit Geschichte! Nutzen Sie die besondere historische Atmosphäre des Salamander-Areals für Ihre Veranstaltung!

Information zu Corona-Regelungen (mobil derzeit ausgeblendet)

Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der einzelnen Anbieter über die Regelungen der aktuellen Öffnungszeiten.

Durch die Maßnahmen, die Bund und Länder im Dezember und Januar zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen haben, konnte das exponentielle Wachstum der Neuinfektionen mit dem Virus SARS CoV-2 gebrochen und die 7-Tage-Inzidenz bundesweit gesenkt werden.
Mit Beschluss vom 10. Februar 2021 hat die Landesregierung die Corona-Verordnung Baden-Württembergs aktualisiert. Der Einzelhandel bleibt weiter geschlossen. Seit dem 11. Januar dürfen Kundinnen und Kunden jedoch ihre vorbestellten Produkte wieder in den Geschäften abholen, die einen solchen Service bieten („Click-and-Collect“).

Weiter geöffnet bleiben Geschäfte, die den täglichen Bedarf decken. Dazu zählen unter anderem:
- Lebensmittelläden und Wochenmärkte,
- Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte,
- Apotheken, Sanitätshäuser und Drogerien,
- Optiker und Hörgeräteakustiker,
- Zeitungsverkauf,
- Tankstellen, Kfz- und Fahrradwerkstätten,
- Banken, Sparkassen und Poststellen,
- Reinigungen und Waschsalons,
- Tierbedarf und Futtermittelmärkte,
- Großhandel

Einen nächsten Öffnungsschritt soll es bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von höchstens 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner geben. Dann sollen der Einzelhandel, Museen und Galerien sowie Betriebe mit körpernahen Dienstleistungen wieder aufmachen können.

Quellen: www.swr.de